MILES Carsharing – Promo Code, Preise und Tipps

MILES Carsharing spare Zeit und Geld

MILES Carsharing ist ein Kilometer basiertes Carsharing Konzept, bedeutet du bezahlst pro Kilometer und nicht nach der Zeit. Den Carsharing Anbieter gibt es momentan in Berlin und Hamburg mit PKW’s und Transporter. In Köln, Düsseldorf und München gibt es aktuell ausschließlich Transporter. Günstig ist der Dienstleister grade, wenn es zu Stoßzeiten voll auf den Straßen wird.

Was ist MILES Carsharing?

MILES Carsharing bietet free-floating Carsharing an, für einen Preis von 0,89 € pro Kilometer. Du kannst das Auto über die App öffnen und wieder abschließen.

MILES Promo Code

Ein Angebot für dich: Unser MILES Promo Code MILESxCARSHARING bringt dir 10 € Startguthaben. Diesen musst du einfach unter Promo Code eintragen und schon kannst du dich vergünstigt anmelden.

Promo Code: MILESxCARSHARING

 

miles promo code

 

MILES Carsharing Preise

Die Preise fangen bei 0,89 € pro Kilometer an. Transporter kosten 1,19 € pro Kilometer. Du kannst die Autos aber auch für bis zu 30 Tage mieten. Das Vormieten geht auch ganz einfach über die App. Dort kannst du dann auswählen, wie lange du das Fahrzeug brauchst und wie viel Kilometer du zurücklegen willst. Ich benutze sehr gerne den 24 Stunden Tarif mit 50 Kilometer für 35 €. Hierbei hab ich mein Auto einen ganzen Tag und kann diesen für einen Ausflug im Umland nutzen.

Bei jedem Start kommt eine Unlock Gebühr von 1 € auf dich zu, diese sorgt dafür, dass du bei einem Unfall max. 350 € bezahlen ( bei L Modellen 450 € max.) müsstest. Du kannst das ungefähr mit einer Versicherung gleichsetzen, die du jedes mal erhältst wenn du auch fährst.

Tanken kannst du auch kostenlos, du bezahlst mit der Tankkarte.

Bezahlen kannst du den Dienst über PayPal, dein Bankkonto oder eine Kreditkarte.

MILES Carsharing Tarife

Es gibt zum einen den Standart Tarif, der pro Kilometer abrechnet wird. Du kannst also spontan oder auch planbar durch die Stadt oder das Umland kommen. #milesnotminutes Hinzugekommen sind jetzt auch Special Tarife. Bis zu einer unbestimmten Zeit kannst du ein Auto für 20 € pro Tag anmieten (Bei einer Miete ab 3 Tagen). Auch gibt es vergünstigte Minutentarife. Für bestimme Autos liegt der Kilometerpreis nur noch bei 0,59 €.

 

 

Ab und zu fahre ich auch in den Urlaub, wenn es mal weiter weggeht mit dem Berliner Start-Up, was seit 2017 am Markt ist. Hier habe ich einen Blog für dich zusammengeschnitten. Das tolle daran, du bist flexibel und kannst deinen Trip auch planen.

MILES Carsharing Erfahrungen

Ich konnte am direkt als Führerschein Anfänger ran, weshalb ich viele Erfahrungen über die 2 Jahre aufbauen konnte. Ich fahre mindestens einmal die Woche mit MILES. Das kann entweder zum Sport, zu Freunden oder zur Uni sein. Auch fahre ich liebendgern zum Flughafen mit den Carsharing Autos. Hier gibt es nämlich keine Flughafengebühr. Zum BER kannst du für 25 € zu einem Fixtarif fahren (Innerhalb 1:30 h und 50 Kilometer).

MILES Carsharing Kosten

Strafzettel

Wenn du mal im Parkverbot parken solltest, kommen erst einmal die Kosten von dem Strafzettel auf dich zu und des weiteren erhebt der Anbieter eine Bearbeitungsgebühr von 15 €. Deshalb solltest du darauf achten, den Mietwagen ordnungsgemäß zu parken und nicht auf privat Parkplätzen, sowie zeitlich begrenzten Parkplätzen zu parken.

Das Abschleppen kostet dich sogar 50 €, weil das Auto logischerweise erst eine Weile nicht benutzt werden kann.

Tanken – verdiene dir Guthaben dazu

Wenn der Tankstand deines MILES unter 25 % sein sollte, kannst du das Auto kostenfrei auftanken und bekommst zur Belohnung 5 € Guthaben (500 MILESCredits). Dies ist dann 3 Monate gültig.

Wenn du ein Carsharing Auto länge als 24 Stunden gemietet hast, solltest du es nicht unter 50 % Tankstand abgeben. Ich rate dir es nochmal aufzutanken (kostet sowieso nichts!), weil sonnst 5 € anfallen könnten.

Das Tanken funktioniert über die Tankkarte, die im Handschubfach ist. Auch diese kann verloren werden und ist wirklich ärgerlich. Deswegen zahlt man bei einem Verlust 150 €. Deswegen achte darauf, dass du Sie immer wieder zurücksteckst. Die Miete kann auch nicht beendet werden, wenn die Tankkarte fehlt.

Falscher Tank – was tun?

Du findest auf dem Tankdeckel immer eine Bezeichnung, was zu tanken ist. Transporter werden zum Beispiel mit Diesel getankt. Wie das Tanken funktioniert habe ich dir auch in einem Video gezeigt. Erst einmal wirst du für mit 250 € zur Kasse gebeten, des weiteren kommen Abschleppgebühren gegebenenfalls auf dich zu (Deshalb immer auf den Tankdeckel schauen 😉 ).

 

 

Schaden am Auto

Für erst nachträglich erwähnte Schäden, die nach der Miete dem Support mitgeteilt werden, kommen dazu noch 30 € für eine Sonderschadensprüfung auf dich zu.

Unfall

Wenn es zu einem Unfall gekommen sein sollte, der durch den Kunden entstanden ist, werden 100 € berechnet.

Die Selbstbeteiligung bei Rookies liegt bei 2000 €, dass solltest du unbedingt beachten.

Reperatur des Fahrzeugs

Mindestens 50 € – höhe gemäß nach Aufwand.

In das Auto setzen ohne zu fahren – geht das ?

Nein natürlich nicht. Auch wenn du nur für die gefahrene Strecke zahlen musst, werden hier auch Strafgebühren fällig. Hier müsstest du mindestens 25 € bezahlen und zusätzlich für jede weitere Minute die du das Auto blockiert hast 0,29 €. Das sind pro Stunde 17,40 €. Du musst also alle 10 Minuten mindestens 1 Kilometer zurückgelegt haben.

Darf ich ins Ausland fahren

MILES gibt es nur in Deutschland und das wird auch erst einmal so bleiben. Das liegt zum großen Teil an der Versicherung, die im Ausland anders ist. Bei unerlaubten Auslandsfahren kommen 250 € auf dich zu.

Weitergabe der Login Daten

Man könnte natürlich denken, dass man sich einen Account zu zweit teilt. Davon rät man strengstens ab, denn hier wird die Strafe auf 1000 € beziffert.

Abstellen ausserhalb vom Geschäftsgebiet

Du darfst zwar mit dem Mietwagen das Geschäftsgebiet verlassen, darfst Ihn aber nicht dort abstellen und die Miete beenden. Wenn du das machen solltest, werden 500 € berechnet. Das Geschäftsgebiet kannst du auch einmal auf unserer Seite sehen.

Bitte geh mit den Autos gut um!

Ich weiß momentan noch nicht, wie genau der Anbieter feststellen kann, ob du mit den Autos ordnungsgemäß gefahren bist, aber bitte halte dich an die Verkehrsregeln. Ausserdem gehe bitte mit den Autos gut um und nutze Sie wie dein eigenes.

Durch aggressive Fahrweise können Schäden entstehen, die zu einer Reparatur führen (mind. 250 €).

 

Alles kannst du gerne auch nochmal hier nachlesen.

Natürlich sind das viele Gebühren die Anfallen können. Man muss es aber auch objektiv sehen, dass diese einfach dazu dienen, das jeder sich an die Regeln hält. Die positiven Fakten sind, dass du keine Kaution wie bei einer normalen Autovermietung hinterlegen musst, oder das es keine monatliche Grundgebühr gibt. Die Anmeldung ist über uns komplett kostenlos

 

 

Geschäftsgebiet

Hier sieht man das Geschäftsgebiet, dieses kannst du je nach belieben auch verlassen. Berlin ist für mich eigentlich komplett abgedeckt, das Gebiet wo du das Fahrzeug abstellen kannst ist immer in der App markiert. Du kannst es auch verlassen und dich in komplett Deutschland bewegen. Was leider nicht geht ist, die Miete in Berlin zu starten und in Hamburg zu beenden.

Wenn du genauer hinschaust, ist beim Flughafen Tegel, eine kleine Parkbox makiert.

miles carsharing geschäftsgebiet
miles carsharing geschäftsgebiet

Autos – welche Modelle gibt es?

Am liebsten fahre ich mit den VW Polos, diese sind sehr gut ausgestattet und wirklich flink unterwegs. Alle S und M Modelle haben ein Automatikgetriebe. Die Transporter sind mit einer Gangschaltung ausgestattet, diese musst du auch mit einem Schlüssel starten (der sich im Handschubfach befindet – sehr unkompliziert).

Mit den Transportern kannst du einen Einkauf bei Ikea bewältigen oder umziehen. Hierfür eignet sich der 6 Stunden Tarif für 59 €. Das gute daran: Einfach spontan von der Straße anmieten und bei der neuen Wohnung in der Straße abgeben (Vorausgesetzt es ist im Geschäftsgebiet).

 

miles mobility
VW Polo – Carsharing

 

MILES und Free Now arbeiten ab jetzt zusammen

Free Now ist der neue Partner und du kannst jetzt in der App auch Carsharing Fahrzeug und e-Scooter anmieten.

free now miles
Das erste mal ist eine Partnerschaft zwischen einem Carsharing Anbieter und einem Taxi Anbieter entstanden. / Foto: Alena Zielinkski/Free Now

Flughafen – mit dem Carsharing Auto in den Urlaub

Ich selber nutze die Mietwagen Optionen von den Carsharing-Diensten sehr gerne um schnell und günstig zum Flughafen zu kommen. Es gibt auch keine lästige Flughafengebühr, wie zum Beispiel bei Sixt Share. Beim Tegel gibt es extra Parkplätze auf dem P2.

Die Autos kannst du 15 Minuten kostenlos reservieren, dass sollte reichen, wenn der Flieger gelandet ist, sich schnell ein Auto zu sichern.

Gefällt dir der Marken-unabhängige Anbieter auch, bestimmt hast du schon mal ein schwarzes Auto mit der weißen Aufschrift gesehen (Über 3000 gibt es insgesamt!)? Ich würde mich über eine E-Mail oder einen YouTube Kommentar sehr freuen. In Konkurrenz zu Drive Now, Car2Go (ShareNow), WeShare und Sixt Share ist hier MILES Mobility ein sehr auffälliger Fahrzeugvermieter. Sie haben ein komplett anderes Modell, weswegen ich es grade Fahranfängern sehr empfehlen würde. Auch als Rookie kannst du schon ran, ab 18 Jahren gehts schon los. Auch ich habe direkt nach der Fahrprüfung, bei MILES Mobility das Fahren gelernt.

MILES Carsharing kann ich nur jedem empfehlen und meldet euch auf jeden Fall vergünstigt mit dem Carsharing Gutschein an.